Kosten

Hinweis zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse:
 

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Thema.

 

Gesetzlich versicherte Patienten

Grundsätzlich gilt, bis zum 18 Lebensjahr werden medizinisch notwendige Behandlungen von der gesetzlichen Versicherung bezuschusst. Auch wenn die Krankenkasse die Behandlungskosten übernimmt, müssen Sie 20% der anfallenden Kosten zunächst in Eigenleistung erbringen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Behandlung erstattet Ihre Krankenkasse Ihnen diese Kosten jedoch vollständig zurück. Sollten Kosten anfallen, welche nicht von Ihrer gesetzlichen Krankkasse übernommen werden, informieren wir Sie natürlich vorab.

 
Unter bestimmten Voraussetzungen bezahlt übernimmt die gesetzliche Versicherung auch Behandlungen nach dem 18. vollendeten Lebensjahr. Sie sind unsicher, ob dies bei Ihnen möglich ist? Gerne prüfen wir für Sie, ob diese Voraussetzungen gegeben sind.

 

Privat versicherte Patienten

Jeder Tarif ist anders! Grundsätzlich gilt: Medizinische notwendige Behandlungen werden von Ihrem Krankenversicherer unterstützt. Gerne unterstützen wir Sie bei Prüfung Ihrer Versicherungsansprüche..

 

Steuerlich absetzbar

Die Zahnbehandlung ist steuerlich absetzbar. Die Behandlung kann in der Einkommenssteuererklärung als außergewöhnliche Belastung angegeben werden. Wenn die Behandlung den so genannten Freibetrag überschreitet, können die Kosten steuerlich geltend gemacht werden.

 

Finanzierung und Ratenzahlung

Sollten Sie keinerlei Erstattung von einem Versicherer erhalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer zinsfreien Ratenzahlung für Ihre Behandlung an.

 

Noch Fragen?

Wenn Sie Fragen zu Behandlung oder auch zur Finanzierung haben, rufen Sie uns einfach an.

Tragen Sie sich hier für einen Online Termin ein.
›› Termin vereinbaren
Ursachen der Gelenkprobleme
Funktionsanalyse
Therapie Gelenkschmerzen
Therapie Knirscher
Netzwerk Osteopathie
Kompetenz & Zweite Meinung
Kosten